Home  Druckversion  Sitemap 

0y_2011_fit50plus.gif  

"Fit 50+" - Pokalschießen war ein voller Erfolg!

Mit der Ausrichtung eines "Jedermann-Pokalschießen" am 10. September auf dem Schießstand in Bernbruch beteiligte sich die Schützengesellschaft Kamenz e. V. an den 3. Kreissportspielen "Fit 50+" des Sportbundes Landkreis Bautzen e. V.

0y_2011_fit50plus_a.jpg
Ü 50 Sieger und Platzierte: vordere Reihe v. l.: Rüdiger Tielck, Rosemarie Göbel, Theo Schnappauf; hintere Reihe v. l.: Eike Zeiler, Hartmut Melzer, Peter Böhme 

Dabei absolvierten 42 Teilnehmer 73 Starts, wobei es mit vom ausrichtenden Verein gestellten Waffen und Munition auf Ringejagd ging. Es galt, 15 Schuss auf die entsprechende Scheiben abzugeben, von denen dann die 12 besten Treffer gewertet wurden, so dass maximal 120 Ringe möglich waren. Die unter 50-Jährigen wurden dabei außerhalb der Pokalwertung geführt, außerdem wurde zwischen aktiven Schützen und Nichtaktiven unterschieden.

Pünktlich um 9.00 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Präsidenten Dieter Raack eröffnet und von Sportleiter Thomas Engelbrecht übernommen.  Bei schönem Schützenwetter stellten sich bald die ersten Aktiven zum Schießen ein.  Sportfreund Behr vom Kreissportbund Bautzen kam als Gast und überbrachte die Medaillensätze für die Sieger.

Besonders freute sich der Veranstalter darüber, dass  mit Henry Nitzsche und Christoph Lötsch unabhängig voneinander gleich zwei Bewerber um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Kamenz den Weg auf den Schießstand fanden, um aktiv am Wettkampf teilzunehmen, für interessante Gespräche zur Verfügung standen und sich die Sorgen und Nöte der Schützen anhörten.

0y_2011_fit50plus_b.jpg
"Jungspund" Benedikt Krainz (links) mit Ü 50 Teilnehmern Henry Nitzsche und Christoph Lötsch

Am Rande des Wettkampfes wurde  auch ein kurzweiliges Rahmenprogramm angeboten.  So galt es, mittels einer von unserem Trainer Eike Zeiler gebauten "BH – Schleuder" und zwei Tennisbällen eine Büchsenpyramide zu treffen. Außerdem konnte man seine Treffischerheit mit der mehrschüssigen Luftpistole an einer Klappscheibenanlage unter Beweis stellen. Für erfolgreiches Treffen gab es kleinere Preise, die von unserem Sponsor, der Firma Köbig Baubedarf aus Brauna, zur Verfügung gestellt wurden. Dafür ein Dankeschön vom Veranstalter.

Nachdem es am Vormittag noch etwas beschaulich zuging, waren ab 14.00 Uhr fast durchgehend alle Schützenstände belegt. Neben "alten Bekannten" wie den Schützen aus Pulsnitz konnten wir auch zahlreiche interessierte Bürger begrüßen sowie den Crostwitzer Malerbetrieb Marcus Lange, die mit 10 Mann antraten und für mächtig Stimmung sorgten. Da viele Besucher erstmals eine Waffe in der Hand hatten, erklärte Eike Zeiler die Handhabung der Waffen. Auch die Schießleiter standen mit Rat und Tat zur Seite und sorgten so für einen reibungslosen und sicheren Ablauf der Schießdurchgänge.

Neben dem Schießen wurde natürlich auch fürs leibliche Wohl gesorgt, neben Kaffee und Kuchen warteten auch Kamenzer, Bockwurst, belegte Semmeln oder eine kräftige Soljanka auf hungrige Schützen. Die Versorgung übernahm wieder Karin Liebisch, aber auch Jennny Zeiler hatte einen leckeren Kuchen beigesteuert.

Die Auswertung lag in den Händen von Kerstin Schwienke und Claudia Gräser und erfolgte zeitnah zum Schießen, so dass jeder Teilnehmer seine persönliche Teilnahmeurkunde sofort in Empfang nehmen konnte.

Kurz nach 17.00 Uhr wurden dann die Sieger und Platzierten bekannt gegeben und konnten, soweit noch anwesend, die Urkunden, Medaillen bzw. Pokale bei der Siegerehrung gleich in Empfang nehmen. Hier zeigte sich, dass mit Schwimm-Legende Theo Schnappauf und Rosemarie Göbel auch "Wasserratten" auf fremden (bzw. trockenem) Terrain zu hervorragenden sportlichen Leistungen fähig sind.

Auch die teilnehmenden Bürgermeisterkandidaten schlugen sich mehr als beachtlich, Henry Nitzsche konnte sich mit dem Gewehr als Zweitplatzierter knapp vor seinem Mitbewerber Christoph Lötsch, der am Ende Dritter wurde, durchsetzen.

Hier nun die Sieger und Platzierten der "Ü 50":

 Platz

Pistole 

Ringe 

     

Gewehr 

 Ringe

      

 - Nicht-Aktive - 

1. 

Rosemarie Göbel 

90 

 Theo Schnappauf 

112

2. 

Herbert Kursawe 

90 

 Henry Nitzsche

108

3. 

Theo Schnappauf

69 

 Christoph Lötsch

100

      

 - Aktive-

1. 

Eike Zeiler

110

 Hartmut Melzer 

119

2. 

Rüdiger Tielck 

106

 Peter Böhme 

115

3. 

Peter Böhme 

105

 Ilona Just 

113


Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das disziplinierte Verhalten an der Feuerlinie und natürlich auch beim Kreissportbund Bautzen und allen fleißigen Helfern, deren Einsatz dieses schöne Pokalschießen erst ermöglicht hat.

Das vollständige Wettkampfprotokoll steht hier zum Download bereit.

Weitere Fotos in hoher Auflösung in unserem Webalbum

Bericht: Claus Liebisch / Benedikt Krainz

nach oben

 
CMS von artmedic webdesign