Home  Druckversion  Sitemap 

Sportliches Schießen mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Stadtverwaltung Kamenz

Am Dienstag den 17.05.2011 um 16.00 Uhr trafen sich 20 Beschäftigte o.a. Institutionen zu einem sportlichen Wettkampf  auf dem Schießstand in Bernbruch. Dieser Wettkampf wurde durch den Schützenkreis 6 im Sächsischen Schützenbund und der Schützengesellschaft Kamenz organisiert und abgesichert.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Präsidenten der Schützengesellschaft Kamenz e.V. Dieter Raack und  des Kreisschützenmeisters Rüdiger Tielck.  Die Leitung des Schießens wurde Christian Walter übertragen. Er wies die Beteiligten  auf die Sicherheitsbestimmungen beim Schießen hin. Eine Notwendigkeit, denn hatten doch die meisten der Beteiligten, noch gar nicht oder vor langer Zeit bei der Armee, eine Waffe in der Hand.  Deshalb wurden auch für die Stände weitere Schießleiter  eingeteilt. So  fungierten Reinhard Just, Manfred Schleinitz, Rüdiger Tielck und Claus Liebisch  als Einzelschießleiter. Sie standen bereit wenn Fragen auftraten oder die Handhabung der Waffen nicht so von der Hand ging.

0y_2011_spkstadt_a.jpg

Geschossen wurde mit den unterschiedlichsten Waffen.  Es kamen zwei KK – Gewehre(einmal stehend aufgelegt und zum anderen stehend freihändig), zwei KK- Pistolen vom Typ Margulin, zwei 9mm Großkaliber Pistolen (P38 und CZ) und ein Revolver Kaliber .38 zum Einsatz. Die Ausgabe der Munition wurde von Rudi Ryll und die Trefferaufnahme Inge und Christian Walter vorgenommen. Die Registrierung der Schützen und die Ausgabe der Versicherungsmarken übernahm Gudrun Ryll.

Geschossen wurde mit jeder Waffe 10 Schuss, wovon die schlechtesten 3 Schuss gestrichen wurden. Das Interesse war groß und jeder versuchte das Beste daraus zu machen. Bald jedoch merkten die Beteiligten, dass das mit dem Treffen nicht so einfach ist. Doch viele waren mit Ihren Leistungen zufrieden. In der Pause gab es eine Stärkung. Die ostsächsische Sparkasse hatte Getränke und ein Essen gesponsert, zu dem der  Regionaldirektor der ostsächsischen Sparkasse Herr Markgraf, alle Beteiligten eingeladen hatte.  Danach wurde die Auswertung vorgenommen und die Sieger gekürt.

Der Eine oder Andere versuchte sich noch einmal um seine Fertigkeiten zu verbessern.  Zum Abschluss waren alle begeistert und bedankten sich für die interessante Veranstaltung.

Auch wir möchten uns bei der Ostsächsischen Sparkasse und der Stadt Kamenz im Auftrag des Schützenkreises 6 e.V. und der Schützengesellschaft Kamenz e.V. für die Unterstützung  bei  den bisherigen Vorhaben bedanken.

Die nächste Veranstaltung die wiederum von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden gesponsert wird ist das Schießen um den Pokal der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und des Kreissportbundes Landkreis Bautzen am 04.06.2011. Dieser Wettkampf ist offen für Jedermann und die SG Kamenz e.V. hofft auf rege Beteiligung und ein Wiedersehen.

Claus Liebisch

Weitere Fotos gibts in unserem Webalbum.

nach oben

 

 
CMS von artmedic webdesign