Home  Druckversion  Sitemap 

 

0y_2011_spkpok_2.gif

  

5. Pokalschießen der  Ostsächsische Sparkasse Dresden
       und  des Landessportbundes  Landkreis Bautzen

Am Samstag den 04.06.2011 trafen sich die Schützen aus der Region zum Sportschießen um den Pokal der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und des Landessportbundes Landkreis Bautzen. Bei herrlichem Sommerwetter wurde schon ab  9.00 Uhr bis 16.00 Uhr um den Wanderpokal für Mannschaften bzw. um die 3 Einzelpokale gerungen.

Spkpok013.jpg

 

Geschossen wurde wie schon in den vergangenen Jahren mit der KK Pistole Margulin und dem KK Gewehr. Jeder hatte pro Disziplin 15 Schuss. Die 3 schlechtesten Schüsse wurden gestrichen. Erstmalig wurde mit dem Gewehr stehend aufgelegt geschossen während bei der Pistole der beidhändige Anschlag möglich war.  Jeder Schütze hatte die Möglichkeit seine Trefferzahl zu verbessern, deshalb war ein Mehrfachstart ermöglicht worden. Die Verantwortlichen wollten mit dieser Maßnahme die Teilnehmerzahl erhöhen und auch Nichtaktiven ein gutes Ergebnis ermöglichen. Fazit war, dass die Teilnahmezahlen der letzten Jahre nicht erreicht wurden.

Es kamen die Mannschaften aus Pulsnitz, Höckendorf, Stolpen und Kamenz.  Letztere gewannen dann auch in der Aufstellung Plünzig, Krainz und Zeiler, E. (660 Ringe) den Wanderpokal für Mannschaften von Pulsnitz zurück.  In der Einzelwertung gelang in seinem 2. Anlauf Otto Plünzig (223 Ringe) der Sieg vor Roland Großmann (219 Ringe) und Benedikt, Krainz (219 Ringe).  Dabei  hatten die beiden letzteren sowohl die gleiche Punktzahl auch die gleiche Anzahl an 10. Am Ende entschied über den 2. Platz die Anzahl der Neunen. Die Beteiligten  bekommen die Pokale und das Preisgeld beim Forstfest überreicht.

Hauptschießleiter war Eike Zeiler und die Munitionsausgabe und Registrierung lag in den Händen der Familie Ryll.

Das Programm sah neben dem Sportschießen auch einige Überraschungen vor. So war wieder ein Schießen mit der mehr schussigen Luftpistole (Steyr LP50) auf eine selbstgebaute Biathlonanlage möglich. Darüber hinaus hatte sich Eike Zeiler zur Unterhaltung einige Geräte einfallen lassen und selbst gebaut. Eine BH-Schussmaschine  auf eine Büchsenpyramide, ein Ballzielgerät mit Rückschleuder oder ein Büchsenzielgerät zum Punktesammeln wurde durch die Teilnehmer dankend angenommen. Überall gab es kleine Anerkennungen.

Die Versorgung übernahm wie in jedem Jahr Karin Liebisch, die neben Kaffee und Kuchen auch wieder Bockwurst, Kamenzer, Wiener und Knacker anbot.

Am Schluss der Veranstaltung wurden 10 Preise unter den Aktiven verlost (Siehe Tabelle).

Allen Beteiligten ein herzliches Danke für ihre Arbeit.

Claus Liebisch
 

Platz

Name

Vorname

Verein

Preis

1

PlünzigOttoKamenzSiegerpokal und 100 €

2

GroßmannRolandPulsnitzPokal und 75€

3

KrainzBenediktKamenzPokal und 50 €

4

EngelbrechtThomasKamenzElektrogrill

5

HauckBerndKamenz1 Flasche Irischer Whisky

6

KnauthReneHöckendorf1 Geldkassette

7

Neubauer SteffenKamenz1 Akkuschrauber

8

KallauchGertHöckendorf1 Kaffeemaschine

9

JustReinhardKamenz1 Tacker

 10

ZeilerEikeKamenz1 Flasche Likör

 11

KallauchJürgenHöckendorf1 Wasserwaage Likör

 12

PfützenreuterFrankPulsnitz1 Korkenzieher Set

 13

Leuthold MarcelHöckendorf1 Bocciaspiel

 14

GroßmannUwePulsnitz1 Tasche

Zum Wettkampfprotokoll (vorläufige Version)

Zum Webalbum mit weiteren Fotos (niedrige Auflösung)

nach oben


 

 
CMS von artmedic webdesign